Willkommen

Unsere Kirchengemeinde liegt nordöstlich von Bamberg - unweit der Stadtgrenze. Diesen gelben Wegweiser gibt es übrigens wirklich. Er steht - wenn man aus Richtung Bamberg kommt - kurz vor der Abzweigung in den Memmelsdorfer Ortsteil Lichteneiche und verweist auf große Teile unseres  Gemeindegebiets.  >> weiterlesen

Neuigkeiten für die Gemeinde!

Tauftermine bis Februar 2023 stehen fest

Mai 2022. Weiterhin bietet unsere Kirchengemeinde Interessierten Tauftage an: Einmal im Monat offerieren wir einen Tag, an dem wir gerne die Kinder und Erwachsenen taufen. Vor „Corona“ haben wir häufig kleine Familiengottesdienste mit zwei oder drei Täuflingsfamilien gemeinsam gefeiert. Da die Pandemieauflagen das aber immer noch nur sehr eingeschränkt möglich machen, wollen wir gerne an den Tauftagen bis zu drei Taufgottesdienste mit jeweils einer Familie nacheinander feiern. Insofern gibt es an den Tauftagen jeweils drei Uhrzeiten an einem Samstag, für die eine Familie sich entscheiden kann.Die Einzeltaufen finden in der Regel in der Himmelfahrtskirche statt. Die nächsten möglichen Taufsamstage (jeweils 11.00 Uhr / 12.30 Uhr / 14.00 Uhr) sind: 27. August 2022 (Pfarrer Wolfgang Blöcker), 17. September 2022 (Pfarrer Udo Bruha), 1. Oktober 2022 (Pfarrer Wolfgang Blöcker), 12. November 2022 (Pfarrer Udo Bruha), 3. Dezember 2022 (Pfarrer Wolfgang Blöcker), 21. Januar 2023 (Pfarrer Udo Bruha) und der 11. Februar 2023 (Pfarrer Wolfgang Blöcker). Bitte melden Sie sich, wenn Sie eine Taufe planen möchten, im Pfarrbüro oder bei den Pfarrern selber.

Gottesdienste ohne Zahlenbegrenzung

8. April 2022. Der Kirchenvorstand unserer Gemeinde hat auf Grundlage der neuesten Bayerischen Infektionsschutzverordnung folgende neue Regelungen für unsere Gottesdienste beschlossen, die im Übrigen ab sofort gelten:
- Unsere Gottesdienste finden jetzt wieder ohne Zahlenbegrenzung statt;
- Bis zum Platz und während des Gemeindegesangs ist das Tragen einer FFP2-Maske verpflichtend;
- Zum Schutz von sich und anderen empfehlen wir (auf Anraten der Landeskirche) das Tragen der Maske auch während des gesamten Gottesdienstes.
- Bei Verdacht auf eine Corona-Infektion oder mit entsprechenden Symptomen müssen wir Sie bitten, den Gottesdiensten fernzubleiben.

Je wärmer und trockener es wird, werden wir Richtung Frühsommer wieder häufig die Gottesdienste in Lichteneiche vor der Himmelfahrtskirche open-air feiern.
Die neuen Regelungen für die Nutzung des Gemeindehauses werden in Kürze veröffentlicht.

Baustelle bringt erhebliche Einschränkungen

Liebe Gemeindeglieder,
wie mehrfach angekündigt, wird die Gundelsheimer Straße in der Lichteneiche im unteren Teil (also bei der Himmelfahrtskirche) nun seit dem 7.März saniert. Das bedeutet eine erhebliche Einschränkung der Erreichbarkeit der Himmelfahrtskirche, des Gemeindehauses und des Pfarramts. Die jeweiligen Baufortschritte werden dabei unterschiedliche Dinge zulassen oder verunmöglichen. Hier Details:

Friedensgebet

„Verleih uns Frieden gnädiglich“dieser Liedruf liegt uns allen auf den Lippen angesichts der furchtbaren kriegerischen Ereignisse in der Ukraine. Das Erschrecken ist groß, dass mitten in Europa im 21. Jahrhundert Menschen und Regierungen immer noch nicht begriffen haben, was Krieg an unendlichem Leid hervorruft, und dass solch ein Macht- und Herrschaftsmissbrauch zu keiner gedeihlichen Perspektive für das Zusammenleben der Völker führen kann. Lassen Sie uns persönlich im stillen Gebet, bei gemeinsamen Friedensandachten (jetzt immer montags um 19.00 Uhr in der Erlöserkirche Bamberg) und in all unseren Gottesdiensten um Frieden in der Ukraine beten.

Kirche unterwegs - Begegnung und Beratung vor Ort

Die evangelischen Kirchengemeinden in und um Bamberg planen ein Projekt mit einem ganz neuen Ansatz: aufsuchender Kontakt zu den Menschen in den Stadtteilen und Dörfern. Wir denken an die Anschaffung eines Lastenmopeds („Gastrolino“) mit fest installierter Kaffee-Espresso-Maschine. Mit diesem elektrisch betriebenen Gefährt wollen wir (in der wärmeren Jahreszeit) verschiedene Orte in und um Bamberg aufsuchen und so als Kirche vor Ort bei den Menschen präsent sein. Für das Projekt „Gastrolino“ werden Ehrenamtliche gesucht