"Konfi-Vierer-Runde" 2020 abgeschlossen

25. September. Am letzten September-Samstag schloss Pfarrer Wolfgang Blöcker die Reihe der Konfirmationen ab, allerdings die von 2020! Innerhalb von exakt 11 Monaten waren es insgesamt vier, und alle konnten im Freien vor der Himmelfahrtskirche gefeiert werden. Damit gab es mehr Möglichkeiten der Teilnahme von Angehörigen, als wenn die Konfirmationen in der Kirche hätten stattfinden müssen.

Fußnote: Die zwei Konfirmationen des Jahrgangs 2021 hatten bereits im vergangenen Juli (17. und 18. Juli) stattgefunden: 16 Jugendliche erneuertern ihr Taufversprechen. Eine Woche später (25. Juli 2021) fand die dritte Konfirmation des Jahrgang 2020 statt.

Festgemeinde bei der dritten Konfirmation des Jahrgangs 2020 am 25. Juli 2021
Bildrechte: Frank Maringer

War die Konfirmand*innen-Zeit von so vielen Widrigkeiten durch die Pandemie-Auflagen geprägt, so konnten wir immerhin diese drei

Pfarrer Wolfgang Blöcker, der die Konfirmationen hielt
Bildrechte: Frank Maringer

Konfirmationen bei trockenem und teilweise sehr sonnigem Wetter auf den Wiesen vor der Himmelfahrtskirche feiern – welch ein Segen, weil so alle Jugendlichen doch eine ganze Reihe Familienmitglieder und Freund*innen mitbringen konnten. Insgesamt kann man sagen: Wir haben sehr lebendige Gottesdienste feiern können und haben wunderbare 18 Jugendliche als „erwachsene“ Mitglieder unserer Kirchengemeinde konfirmiert.

Der Auftakt der 2020er Konfirmationen ging im Übrigen am 25. Oktober letzten Jahres "über die Bühne", die Nummer 2 fand am 8. Mai statt.

Nun, nach Abschluss der 2021er und 2020er Konfirmationen, "hoffen wir", so Pfarrer Blöcker, uns mit den neuen Konfirmand*innen wieder regelmäßiger in Präsenz treffen zu können.

(=> Frühere  Konfirmationen <=)

Konfirmationen Mitte Juli: Festgemeinde mit Desinfektionsmittel-Spender (rechts)
Bildrechte: Alina-Maria Behr
 
Mitte Juli: Pfarrer Blöcker bei seiner Ansprache
Bildrechte: Jörg Ofiera